Wie charakterisiert man einen Menschen?

Jedenfalls eher mit Handlung als mit hingestreuten Adjektiven. Wie wäre es mit kleinen Anekdoten? Gern auch mit erfundenen oder gesponnenen. Bevor z. B. die Mannschaft von Borussia Dortmund Mitte Februar zum Champions League Achtelfinale in die Ukraine flog, sagte der auch rhetorisch nicht ganz ungeschickte Trainer der Mannschaft, Jürgen Klopp, folgendes über seinen Innenverteidiger Neven Subotic:
„Neven kannst du in einen großen dunklen Wald schicken, und er kommt auf der anderen Seite geduscht und rasiert wieder heraus, hat gegessen, getrunken und ein paar andere Dinge erledigt. Mit anderen Worten: Er kommt zurecht.“

15. Juli, 2013

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.